1992 gründet der Fleischer in Wien seine erste Keramik-Werkstätte.

Der gelernte Hafner Keramiker und Fliesenleger wagt den Schritt in die Selbstständigkeit und wird
mit Erfolg belohnt.
Denn schon vier Jahre später muss aus Platzmangel der Standort im 6. Wiener Bezirk
aufgegeben und ein neuer gesucht werden
Die Wahl fällt auf ein großzügiges Atelier abseits der Großstadt - in Göllersdorf im malerischen Weinviertel.
In den neuen Räumlichkeiten hat jedes Gewerk und jeder Werkstoff seinen eigenen Raum,
gibt es genug Lagerraum und auch jenen Platz für Experimente, den der Fleischer auf seiner
kreativen Suche nach neuen Materiallösungen braucht.

 

Ofen und ehrlich